Bilder unserer Workshops


Theater-Workshop Ostern 2016 - CSG Lahr

Workshop Clara-Schumann-Gymn. Lahr - Ostern 2016
Workshop Clara-Schumann-Gymn. Lahr - Ostern 2016


Theater-Workshop Ostern 2015 - Schloß Gaienhofen

Workshop Oster 2015 - Schule: Schloß Gaienhofen
Workshop Oster 2015 - Schule: Schloß Gaienhofen


Theater-Workshop CSG Lahr Ostern 2014

Workshop Ostern 2014 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr
Workshop Ostern 2014 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr


Theater-Workshop CSG Lahr April 2012

Workshop im April 2012 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr
Workshop im April 2012 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr


Theater-Workshop CSG Lahr 2011

Workshop im April 2011 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr
Workshop im April 2011 - Clara-Schumann-Gymnasium Lahr

 


April 2011 (Bericht Badische Zeitung)

 

Die Idee zu dieser Theaterwoche in der Toskana stammte von Michael Paul. An der Schule selbst waren Lehrer und Schüler von dem Projekt einer Theaterwoche in der Toskana zusammen mit echten "Profis" gleich Feuer und Flamme. Im Februar dann besuchte Grimme-Preisträger Siemen Rühaak die Schule und lernte die Gruppe kennen. Schnell war die Teilnehmerliste gefüllt, und dank der Unterstützung durch den Freundeskreis und ein Autohaus war die Anreise mit zwei Bussen zum wunderschönen Landsitz in der Toskana auch organisiert.


Der »Besuch der alten Dame« von Dürrenmatt ist derzeit das Thema. Im Mai wird das Stück in der Schule aufgeführt, und so wurde mit den Profis sechs Tage lang an Szenen gearbeitet, aber auch grundlegende Übungen für die Schauspielkunst, Atmung, Kommunikation, Gesang, Konzentration, Textarbeit, Körpersprache und der Umgang und Abbau von Hemmungen, wenn man auf die Bühne geht, wurden zusammen mit den Profis geübt, erlernt, gespielt.


Einen wunderschönen Rahmen bot das herrliche, elf Hektar große Areal in der Toskana rund um das Haus des "Il piccolo teatro 77 " am Fuße des Monte Amiata, das jederzeit zum Verweilen, Lesen, Üben in dem herrlichen Seminarraum oder einfach nur zum Reden am Olivenhain oder am Fluss "vivo" einlud. Doch auch dass Ferien waren, wurde nicht vergessen. Zwei Kinoabende im eigenen »teatro del arte« und ein Ausflug ans Meer boten Abwechslung und Erholung. Der Besuch des berühmten Tarot-Gartens von Niki de Saint Phalle mit ihren berühmten dick-bunten »Nanas« war ein weiteres Highlight der Woche. Die Aufführungen der Schülerinnen und Schüler am letzten Abend rundeten diesen ungewöhnlichen Workshop ab.

 

Ein enger, persönlicher, fast privater Kontakt zu den Schauspielern war entstanden, und viele einzigartige Eindrücke und Erfahrungen wurden gesammelt, die man sicher schon bei den anstehenden Aufführungen wiederfinden wird. Siemen Rühaak und seine Frau waren sich einig: »Das war eine ganz außergewöhnliche Woche, wunderbare junge Menschen voller Kreativität und so positiv gestimmt.« Kein Wunder, dass der Abschied tränenreich war und sich die Gruppe mit dem Lied »Dream, Dream, Dream« verabschiedete. Im nächsten Jahr soll es eine Wiederholung geben, waren sich alle Teilnehmer einig...